Gemeindeabend mit Daniel Yahav, Pastor der Pniel-Gemeinde in Tiberias (Israel)

Im Rahmen einer Vortragsreise in Norddeutschland, wird Daniel Yahav, Pastor der messianischen Pniel-Gemeinde in Tiberias (Israel), Donnerstag, den 09.02.2023 um 19:30 Uhr in der LKG Burgdorf zu Gast sein.

Hauptthema des Abends:

"Zunehmende Zeichen der Endzeit in Israel & der Welt: Wie sollen wir reagieren?"

Des Weiteren wird er Updates aus dem aktuellen Leben in Israel, der Pniel-Gemeinde in Tiberias und der messianischen Braut-Gemeinde in Israel im generellen geben.

Ein Büchertisch ermöglicht es, Daniel Yahavs zwei Bücher und hebräische Lobpreis-CDs zu erwerben.

Daniel Yahav ist der Sohn eines Holocaustüberlebenden. Er selbst war Major der israelischen Armee. Daniel Yahav wurde 1959 in Jaffa, Israel als Sohn eines Holocaustüberlebenden geboren und wuchs in einem traditionellen jüdischen Haus auf. Im Alter von 15 Jahren nahm er Jesus als seinen persönlichen Erlöser an. Nach dem Abitur und seinem vierjährigen Dienst als Offizier in der Israelischen Verteidigungsarmee berief ihn der Herr nach Galiläa. Dort arbeitete er anfangs als Produktionsarbeiter bei der Firma Galtronics, eines örtlichen Betriebes, der von gläubigen Christen gegründet worden war. Im Jahre 1985 wurde er zum Geschäftsführer des Unternehmens befördert. Durch die Gnade Gottes wuchs die Firma und wurde in den frühen neunziger Jahren einer der weltweit größten Hersteller von Handy-Antennen. Im Jahr 1991 wurde dem Unternehmen für die hervorragenden Leistungen der «Kaplan Preis» vom israelischen Parlament in Jerusalem verliehen. Zwei Jahre später verließ Daniel Yahav die Firma Galtronics, um dem Ruf des Herrn zum Vollzeit-Dienst als Pastor der Pniel-Gemeinde in Tiberias zu folgen.

Bereits seit Gründung der Gemeinde im Jahre 1982 diente Daniel als Ältester der Gemeinde. Im Jahre 1993 folgte er dann dem Ruf als Pastor. Daniel ist seid über 40 Jahren glücklich mit seiner Frau Shirya verheiratet und die beiden haben zusammen sieben Kinder und 14 Enkelkinder.

 

Weiter Informationen zur Pniel-Gemeinde