Hygienemaßnahmen bei Gottesdiensten im Gemeinschaftshaus

Wie ihr sicherlich informiert seid, wurden inzwischen Gottesdienste, unter besonderen Hygienevorschriften, wieder erlaubt. Der Vorstand hat in seiner letzten Sitzung, am 5. Mai beraten, wie wir unsere Gottesdienste in der Heinrichstraße wieder beginnen können. Ein Hygienekonzept wurde inzwischen erarbeitet.

Hiermit geben wir die Hygienemaßnahmen bekannt, die wir für die Teilnahme an unseren Gottesdiensten zu beachten bitten:

  • Einhaltung des Mindestabstand von 1,5 m. Wir werden die Stühle im Saal so stellen, dass dieser Abstand gewährleistet ist. Familien, Ehepaare und gemeinsame Hausstände müssen den Abstand nicht einhalten.
  • Daraus ergibt sich eine Teilnehmerzahl von 20 + 8 Mitwirkende.
  • Wir bitten darum, sich für den Gottesdienst anzumelden (bei Volkmar Günther per Telefon, Mail, WhatsApp).
  • Zum Einlass und Auslass besteht Maskenpflicht. Während des Gottesdienstes ist die Benutzung der Maske freigestellt.
  • Innerhalb des Gottesdienstes darf, aufgrund der entstehenden Aerosole, kein Gemeindegesang sein.
  • Getränke und Snacks werden nicht angeboten.
  • Die Toilette darf immer nur von einer Person aufgesucht werden.